Image Wave

Sie haben Fragen?

Rund um die Wohnraumlüftung können vielseitige Fragen aufkommen, die wir Ihnen im Folgenden gerne beantworten möchten. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, innerhalb einer kostenfreien Beratung Ihr Anliegen einem qualifizierten Lüftungsplaner vorzustellen.

Kontakt aufnehmen

 


 

   
 

Förderung

Sind die Geräte generell förderfähig? Wenn ja, durch welche Institutionen? Welche Anforderungen werden an eine Förderung für dezentrale Lüftungsanlagen gestellt und wie hoch fällt die Fördersumme aus?

  • Unsere dezentralen Systeme mit Wärmerückgewinnung werden durch die bundesweite Förderbank KfW subventioniert. Mehr Informationen erhalten Sie hier: Neubau oder Sanierung
  • Für gewerbliche Kunden fördert die BAFA die Lüftungsanlagen mit 35-45% in Verbindung mit einer energieeffizienten Wärmepumpe. Mehr Informationen erhalten Sie hier.
  • Für die Länder, Städte und Kommunen gelten darüber hinaus eigene Förderprogramme, die Sie der Förderkarte auf unserer Website entnehmen können.
 
 

Vorteile & Unterschiede der getAir® Systeme

Was unterscheidet Ihr System von anderen Herstellern dezentraler Wohnraumlüftungssysteme?

  • Die Systeme der SmartFan Serie erreichen einzigartige Werte in Puncto Schallschutz und Effizienz. Der SmartFan L Plus erzielt eine Normschallpegeldifferenz von 60 dB, die Außenluftdurchlässe (ALD) schaffen sogar 70 dB. Der easyFan benötigt auf maximaler Stufe lediglich 2,8 Watt und dennoch beträgt der Volumenstrom im paarweisen Betrieb 43 m³/h.
  • Unser SmartFan verfügt mit der TOUCH Steuerung über eine individuelle bedarfsgerechte Be- und Entlüftung. Es können mit einer Steuerung drei verschiedene Lüftungszonen angesteuert werden. Das bedeutet, dass zur gleichen Zeit bis zu 3 verschiedene Lüftungsanforderung im Haus bedient werden können.
  • Über die SmartControl App Steuerung können die Geräte via Alex oder Google Assistant einfach per Sprachbefehl gesteuert werden und die Steuerung reguliert dank Luftqualitätssensor die Intensität des Luftaustausches vollautomatisch
  • Verfügt über einen optionalen Pollen- und Feinstaubfilter (PM2,5), womit selbst kleinste Schadstoffe aus der Außen- und Innenraumluft gefiltert werden können

Wo genau liegt der Unterschied zwischen easyFan und SmartFan?

  • Unser easyFan ist ein gutes dezentrales Lüftungssystem mit Wärmerückgewinnung, welches mehr als die grundlegenden Lüftungsanforderungen bedient. Neben den Standardeinstellungen, wie „Wärmerückgewinnung“ und „Durchlüften“, verfügt die PUSH Steuerung über einen integrierten Feuchtesensor, sowie einer Filterwechselanzeige.
  • Unser SmartFan ist ein intelligentes Lüftungssystem. In Verbindung mit der TOUCH oder SmartControl Steuerung und dem Sensor, verfügt das System über eine Vielzahl an Steuerungsmöglichkeiten, sowie eine automatische VOC-, Temperatur-, Feuchteregulierung. Durch seine verschiedenen Gruppeneinstellungen ist es einfach in der eigenen Wohnung / im eigenen Haus verschiedene Lüftungszonen einzurichten und diese individuell anzupassen. Der SmartFan steht für eine sehr bedarfsgerechte komfortable Belüftung.
  Die wichtigsten Fragen rund um das Thema Wohnraumlüftung
  

Reinigung & Wartung

Wie oft muss ich den Filter wechseln?

  • Wir empfehlen grundsätzlich unseren Staub- sowie Pollen- und Feinstaubfilter, je nach Verschmutzungsgrad, nach ½ - 1 Jahr auszutauschen. Wenn Sie über eine Filterwechselanzeige verfügen, erhalten Sie ein automatisches Signal, nach dem Sie sich richten können. Um eine besonders lange Lebensdauer des Filters zu gewährleisten, sollte dieser alle 3 Monate kurz abgesaugt werden. Durch einfaches Herausziehen der Innenblende kommen Sie problemlos an den Staubfilter heran. Einfach werkzeuglos austauschen.

Wie werden Lüftungssysteme gewartet und gereinigt?

  • Durch die werkzeuglose Montage kann die Innenblende einfach herausgezogen werden. Um eine vollständige Reinigung vorzunehmen, entfernt man daraufhin den BUS-Verbindungsstecker vom Lüfter und zieht die Lüftereinheit aus dem Rohr. Anschließend kann auch der Wärmetauscher vorsichtig herausgezogen werden. Mehr dazu in unserem Montagevideo
  • Nun kann das Rohr leicht von innen mit einem feuchten Tuch ausgewischt werden.
  • Am Wärmetauscher kann ein einfacher Wechsel des Vorfilters durchgeführt und der Keramikstein ausgesaugt werden.
  • Die Lüfter-Einheit wird mit einem taufeuchten Lappen gereinigt.
  • Der Staubfilter in der Innenblende kann ebenfalls gereinigt oder ausgetauscht werden.
 

Steuerung & Bedienung

Wie viele Lüftungsgeräte kann ich mit einer Steuerung ansteuern?

Das variiert je nach Steuerung.
  • SmartFan Steuerungen: SmartControl Hub, TOUCH, LED
    • bis zu 12 Lüfter mit 2 Netzteilen
    • bis zu 6 Lüfter mit 1 Netzteil
  • easyFan Steuerungen: SmartControl Hub, PUSH, EASY (Drehregler)
    • bis zu 6 Lüfter mit 1 Netzteil

Wer weist mich in die Bedienung meines Lüftungssystems ein?

  • Je nach Objekt, kann Ihr Ansprechpartner vom verantwortlichen Architekten oder Planer über den Elektriker bis zum Vermieter reichen.
  • Wenn Sie keinen direkten Ansprechpartner haben, finden Sie hilfereiche Anweisungen in unserer Montage- und Betriebsanleitung in unserem Download-Bereich. Hier stehen die wichtigsten Einstellungen einfach für Sie erklärt. Falls Sie dennoch Fragen haben, können Sie uns oder Ihren Installateur gerne auch per Mail oder via Telefon kontaktieren.

Welche Funktion(en) haben die Steuerungen?

  • Unsere einfache Steuerung für den SmartFan, die LED Steuerung, verfügt über 2 Modi, den Wärmerückgewinnungs- und Durchlüften-Modus sowie einer Filterwechselanzeige.
  • Die jederzeit bedarfsgerechte SmartControl Steuerung stellt mit über 9 Modi den höchstmöglichen Komfort dar. Wählt man z.B. den Automatikmodus, übernimmt das System automatisch die Kontrolle über die Lüftung und entscheidet selbstständig über Modus und Intensität. Ausschlaggebend dafür ist die zuvor eingestellte Soll-Temperatur und relativer Feuchtegehalt. Über den VOC-Sensor regelt die Steuerung nach Schadstoffen im Innenraum hoch oder runter. Auch das Ansteuern der einzelnen Lüftergruppen verbessert den Lüftungskomfort um ein Vielfaches.
  • Die TOUCH Steuerung umfasst die Modi der SmartControl verfügt jedoch nicht um eine Luftqualitätsmessung, sowie App und Sprachansteuerung.
  • Die PUSH Steuerung unseres easyFan verfügt über 4 Modi sowie einem integrierten Feuchtesensor für den Innenraum und einer Filterwechselanzeige.
  • Die EASY Steuerung ist ein Drehregler, der über 2 Modi, Wärmerückgewinnung, Durchlüften, sowie eine Filterwechselanzeige verfügt.

Gibt es eine vollautomatische Steuerungsmöglichkeit?

  • Unser easyFan kann über einen in der PUSH Steuerung integrierten Feuchte-Sensor automatisch gesteuert werden. Hier wird die Luftfeuchtigkeit in der Umgebung der Steuerung im Innenraum gemessen.
  • Unser SmartFan kann automatisch mit Hilfe unseres Plug-In Sensors gesteuert werden. Der Plug-In Sensor wird unterhalb des Abstandshalters der Lüfter-Einheit eingesetzt und misst dort die Luftfeuchtigkeit und Temperatur der einströmenden und ausströmenden Luft. Diese Werte werden dann miteinander verglichen und das System passt sein Lüftungsverhalten automatisch so an, dass möglichst nah an die zuvor eingestellten Sollwerte herangelüftet wird. Mit dem VOC-Sensor wird die Lüftung vollautomatisch nach der Schadstoffkonzentration im Raum reguliert.

Kann ich die getAir Lüftungsgeräte auch über Funk regeln?

  • Ja, ab 2021. Halten Sie sich über unseren Newsletter auf dem Laufenden.

Wie funktioniert die Gruppen-Ansteuerung und woher wissen die Lüfter, in welcher Gruppe sie sind?

  • Durch die 4 DIP-Schalter an der Oberseite der SmartFan Lüftereinheit können bis zu 3 Gruppen definiert werden. Hierfür sind die ersten drei Schalter relevant; sie geben an, in welcher Gruppe sich der Lüfter befindet.
  • Der vierte DIP-Schalter regelt, in welche Richtung (nach innen/ außen) der Lüfter zuerst dreht, wenn er eingeschaltet wird.

Können die Lüfter in meine Hausautomation mit eingebunden werden?

  • Eine Einbindung in eine Hausautomation ist derzeit noch nicht möglich. Auch hier sind wir bestrebt, Ihnen schnellstmöglich eine Lösung anbieten zu können. Damit Sie diesbezüglich keine Information verpassen, können Sie sich gerne für unseren Newsletter anmelden.

Können die Geräte per App angesteuert werden?

  • Ja, über die SmartControl Steuerung mit kostenloser App über den Apple oder Google Play Store. Eine zusätzlich Sprachsteuerung über Alexa und Google Assistant ist auch mit inbegriffen.

Können die Lüfter auch einzeln eingebaut und gesteuert werden?

  • Prinzipiell empfehlen wir keinen Einbau von Einzelgeräten. Während des Betriebes kann es durch den stetigen Wechsel von Zu- und Abluft zu einem leichten Über- oder Unterdruck kommen.
  • Generell ist es jedoch möglich, unsere Geräte einzeln einzubauen und auch anzusteuern.

Wird der SmartFan X / X9 & XR auch mit der Steuerung geregelt?

  • Nein, der SmartFan X / X9 & XR arbeiten völlig autark und werden nicht an die Steuerung für die dezentralen Geräte eingebunden. Der direkte Anschluss an den Lichtschalter ist möglich.
 FAQ - Fragen und Antworten zum Thema Wohnraumlüftung
 

Bestellung, Lieferzeit & Reklamation

Wie und wo kann man Ihre Produkte bestellen? Ist eine direkte Bestellung bei Ihnen als Hersteller möglich?

  • Unsere Produkte werden von uns, sowie unseren zahlreichen Partnern, in Deutschland und International vertrieben.
  • Wenn Sie uns eine Angebotsanfrage über unser Kontaktformular einsenden möchten, stellen wir gerne für Sie den Kontakt mit unseren nationalen Partnern in Ihrer Region her.
  • Ist kein Partner für Ihr Gebiet zuständig, übernehmen wir als Hersteller Ihre Betreuung.

Wie lange dauert die Auftragsbearbeitung bei getAir nach dem Eingang meiner Bestellung?

  • Die Auftragsbearbeitung erfolgt in der Regel innerhalb eines Werktages.

Kann ich bestellte Produkte tauschen oder zurückgeben?

  • Es ist möglich, falsch gelieferte oder defekte Teile in unserem Hause innerhalb unserer 2-jährigen Garantiefrist zu reklamieren.
  • Falls Sie mit unseren Geräten nicht zufrieden sind, können nicht verbaute Teile gegen eine Wiedereinlagerungsgebühr von 20 % zurückgesendet werden.

Wie lange sind Ihre Lieferzeiten durchschnittlich?

(nach Auftragseingang; nach Zahlungseingang bei Vorkasse)
  • Bei kleinen und normalen Aufträgen von bis zu 6 Geräten inklusive Zubehör kann die Ware innerhalb von 5 – 7 Arbeitstage unser Lager verlassen.
  • Bei mittleren Aufträgen von bis zu 12 Geräten inkl. Zubehör ist eine Auslieferung der Ware innerhalb von 10 – 12 Arbeitstage möglich.
  • Bei größeren Abnahmemengen ist eine Absprache der Lieferzeit vonnöten.
  • Alle Angaben sind unabhängig der derzeitigen Auftragslage, welche die Auslieferung nach hinten verzögern kann.
(Alle Angaben sind ohne Gewähr)
 

Einsatz im Neubau & Altbau

Ich befinde mich in der Planung eines Neubau und möchte eine dezentrale Wohnraumlüftung mit  Wärmerückgewinnung verbauen, jedoch kommt eine nachträgliche Kernbohrung für mich nicht in Frage. Welche Möglichkeit gibt es?

  • Wenn Sie derzeit Ihren Neubau planen und noch keine Mauern stehen, haben wir für diesen Fall unseren Einbau-Montagestein (Art.-Nr. 100220) entwickelt. Dieser wird einfach in die Wand eingemauert und hat bereits ein Gefälle von 3° Richtung Außenseite integriert. Somit sparen Sie sich die nachträgliche Kernbohrung und den damit anfallenden Schmutz.

Ich möchte meinen Altbau sanieren/ modernisieren und benötige ein Lüftungssystem mit Wärmerückgewinnung. Ich möchte oder habe keine Möglichkeit, Rohrleitungen zu verlegen. Wie können Sie mir mit einer dezentralen Lüftung weiterhelfen?

  • Ein dezentrales Wohnraumlüftungssystem kommt ohne eine vollständige Verrohrung Ihres Eigenheimes aus.
  • Es muss lediglich eine Kernbohrung von Ø 162mm für ein Gerät durch die Außenwand, sowie die Verkabelung der einzelnen Geräte und der Steuerung durchgeführt werden.
 

Einbau-Voraussetzungen/Anforderungen

Kann ich getAir Lüfter auch nachträglich einbauen?

  • Ja, es ist möglich, im Rahmen einer Renovierung / Sanierung unsere Geräte nachträglich einzubauen.
  • Es muss lediglich eine Kernbohrung von Ø 162mm für ein Gerät sowie die Verkabelung der einzelnen Geräte und der Steuerung durchgeführt werden.

Ich habe eine sehr dicke Außenwandstärke? Bis zu welcher Länge können Ihre Systeme maximal verbaut werden?

  • Unser Standard-Rohr-Maß beträgt 500 mm. Darüber hinaus bieten wir in unserem Sortiment auch Rohre in den Längen 700 mm und 1000 mm an.

Ich habe eine sehr dünne Außenwand? Wie hoch ist die Mindestaußenwandstärke?

  • Die Mindestwandstärke, welche für unsere Geräte benötigt wird, beträgt 255 mm, wobei in diesem Fall der Einbau nur mit unserer Metall-Außenhaube und der Slim Innenblende möglich ist.
  • Die optimale Wandstärke für den SmartFan beträgt 360 mm, für den easyFan 315 mm.

Wir wohnen in einem Gebiet mit hoher Windlast (an der Küste oder in den Bergen), was muss ich hier beachten?

  • Hier ist zu beachten, dass die Geräte nicht unbedingt an der windstärksten Seite des Hauses angebracht werden sollten, sofern dies möglich ist.
  • Unsere Metallaußenhauben bieten einen ausreichenden Schutz vor temporär auftretenden starken Windlasten.
Nehmen Sie gerne direkten Kontakt zu uns auf. Wir kümmern uns für Sie um eine fachgerechte Auslegung.

In unserem Wohnzimmer haben wir einen Kamin, was muss ich hier beachten, wenn ich Ihre Systeme einbauen  möchte?

  • Bei Feuerstätten im Wohnhaus sollten zusätzlich zu den getAir Lüftungsgeräten Druckwächter mit Temperaturmessung installiert und der Bezirksschornsteinfeger für die Abnahme kontaktiert werden. Druckwächter deaktivieren die Geräte, sollte ein zu hoher Unterdruck in der Wohneinheit festgestellt werden.

Wie wird anfallendes Kondensat abgeführt? Kommt es zu Algen/Schmutz-Bildung an der Fassade?

  • Beim Einbau unserer Geräte muss darauf geachtet werden, dass die Kernbohrung ein Gefälle von 1 – 3° nach außen hin aufweist. Somit wird möglich anfallendes Kondensat nach außen abgeführt. Des Weiteren haben unsere Außenblenden einen Kondensat-Ablauf integriert, sodass das Kondensat nicht direkt an der Fassade herunterläuft, sondern mit einem Abstand zur Wand abgeführt wird.
 

Alternativlösungen (Varianten & Zubehör)

Ich möchte keine Kunststoff-Außenblenden verbauen. Haben Sie alternative Luftauslässe für die Außenfassade?

  • Wir haben eine Edelstahl-Außenhaube sowie zwei Metall-Außenhauben in Weiß und Anthrazit als Alternative in unserem Sortiment.
  • Diese sind als Austausch für unsere Kunststoffblende beim SmartFan preisneutral. Bei unserem easyFan sind sie zu einem Aufpreis von € 29,- erhältlich.

Ich habe Ihre abgerundeten Innenblenden vom SmartFan gesehen, bieten Sie auch alternative Formen der  Innenblenden an?

  • Wir bieten neben unseren SmartFan Schallschutzblende auch unsere Designblenden mit Glasdekor an und kantige Blenden der easyFan Serie an.

Verfügen die Abluftsysteme SmartFan X und SmartFan XR auch über eine Wärmerückgewinnung?

  • Unsere Abluftsysteme verfügen über keine Wärmerückgewinnung. Sie entziehen dem Raum die Luft, um Feuchtigkeitsspitzen in Bädern und Küchen zügig abzubauen, um so Feuchteschäden zu vermeiden.
 getAir - FAQ 

Planung & Auslegung

Muss in jedem Raum ein Gerät verbaut werden?

  • Dies ist eine Frage, welche nicht pauschal beantwortet werden kann. Generell sollten in Wohnräumen mindestens ein Lüfter verbaut werden. Dies ist jedoch abhängig von der allgemeinen Raumaufteilung und der Größe der Räume.
  • Ablufträume wie Bäder, Hauswirtschaftsräume und geschlossene Küchen werden nicht mit in die Berechnung für eine dezentrale Wohnraumlüftung einbezogen.

Erstellen Sie auch eine Auslegungsempfehlung und wenn ja, ist diese mit Kosten verbunden?

  • Gerne können wir eine kostenfreie Auslegung für Sie vornehmen. Bitte beachten Sie dabei, dass alle Räume mit m2-Angaben versehen sind, ansonsten ist eine Auslegung nicht möglich.
  • Hinweis: Unsere Auslegungsempfehlungen entsprechen keinem Lüftungskonzept eines Energieberaters. Lüftungskonzepte werden von uns als Hersteller nicht erstellt.

Auf welcher Berechnungsgrundlage erfolgt die Auslegung?

  • Unsere Berechnungsgrundlage für unsere dezentralen Wohnraumlüftungsgeräte ist die DIN 1946-6.
  • Für eine Auslegungsempfehlung unserer Außenluftdurchlässe dient die DIN 18017-3 als Grundlage.

Wie viele Lüfter brauche/n ich/wir? (Ich habe xy qm, wie viele Lüfter brauche ich da?)

  • Eine allgemeine Aussage, wie viele Lüfter Sie bei xy m2 benötigen, ist leider nicht möglich.
  • Gerne können Sie uns Ihre Baupläne mit den eingezeichneten m2/Raum einsenden. Anhand dieser Unterlagen können wir Ihnen eine kostenfreie Auslegungsempfehlung erstellen.
 

Schallschutz

Wie kann ich die Lautstärke meiner Lüfter verringern?

  • Unser Schalldämmelement 3K (Art.-Nr. 101223) kann zur weiteren Schallreduktion genutzt werden. Dieses reduziert sowohl das Eigengeräusch des Lüfters sowie Geräusche, die von draußen in den Wohnraum gelangen.
  • Grundsätzlich sind alle Systeme strömungstechnisch und akustisch optimiert und weisen bereits im Standard sehr gute akustische Werte auf.

Ich habe spezielle Schallschutz-Anforderungen . Welches System kommt dabei in Frage? An wen kann ich mich wenden?

  • Für einen Neubau mit hohen Schallschutzanforderungen bieten wir unsere Laibungslösung 60 Plus an. Sie fällt in die Schallschutzklasse 6.
  • Sie wird in die Fensterlaibung integriert und ist mit einer zusätzlichen Schalldämmmatte ausgestattet, welche den größten Schall schluckt. Durch die zweimalige Umlenkung des Schalls durch das Laibungselement wird der Außenschall noch weiter gemindert.
 

Anleitungen, Preise & Zertifikate

Wo finde ich die Bedienungsanleitung?

  • Unsere Montage- und Betriebsanleitung für unsere Geräteserien finden Sie in unserem Downloadbereich auf unserer Website
  • Jeder Produktbestellung liegt eine entsprechende Anleitung bei.

Wo finde ich Ihre Preisliste?

  • Unsere Preisliste können Sie im Downloadbereich herunterladen. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um eine Nettopreisliste handelt und keine Rabattierung enthält.

Welche Energieeffizienzklasse haben Ihre Systeme?

  • Alle unsere Lüfter liegen in der höchsten Energieeffizienzklasse A bis A+.

Von welchen unabhängigen Institutionen wurden Ihre Systeme geprüft und wo finde ich diese?

  • Das „Europäische Testzentrum für Wohnungslüftungsgeräte e.V.“ (TZWL), sowie das „ift Rosenheim GmbH“ hat unsere SmartFan und easyFan Lüfter geprüft. Unter www.tzwl.de/ipw/getAir können Sie auf der offiziellen Seite des TZWL unsere Zertifikate einsehen.
  • Gerne können Sie die Zertifikate auch bei uns anfragen.
 

Elektrische Installation

Welche Stromversorgung meiner Lüftungsgeräte ist möglich?

  • Die Lüftungsgeräte bekommen Ihre Stromversorgung von der jeweiligen Steuerung. Der Steuerung ist ein Netzteil vorgeschaltet, welches die Stromversorgung beim easyFan auf 12V und beim SmartFan auf 42V reduziert. Das Netzteil wird an den Hausstrom mit 230V angeschlossen.

Wie und mit welchem Kabel werden die Lüfter verkabelt? Müssen die Lüfter miteinander verkabelt werden?

  • Wir empfehlen für den Smartfan eine 4-polige Datenleitung des Typs LiYY zur Verkabelung der Lüfter-Einheiten miteinander und mit der Steuerung. Beim easyFan reicht eine 3-polige Leitung.
  • Ja, alle Lüfter müssen mit Strom versorgt werden:
  • Unser easyFan wird sternförmig mit der Steuerung verkabelt.
  • Der SmartFan kann entweder in Reihe, ring- oder sternförmig mit der Steuerung verbunden werden.
  • Das entsprechende Datenleitungskabel können Sie bei uns direkt bestellen.

Wie hoch sind die Stromkosten pro Gerät ungefähr?

  • Die Stromkosten belaufen sich im Jahr auf ca. € 5,-.
  • Bitte beachten Sie, dass dieser Wert wirklich nur als grober Orientierung dient, da die Preise der Energieversorger stark schwanken können.

Wer verbaut die Lüfter?

  • Unsere Geräte kann Ihr Sanitär- und Heizungsinstallateur, Elektriker oder auch Sie selbst als elektrisch affine Person mit Hilfe unserer Montage- und Betriebsanleitung verbauen. Wir empfehlen jedoch einen Fachmann für einen reibungsloden Betrieb.
  • Auch unsere Partner in Ihrer Nähe können Ihnen einen Installateur für den Einbau unserer Lüfter empfehlen, sollten diese nicht selbst ein Installationsbetrieb sein.
 

Eigenständige Fehlerbehebung

Alle Reversierventilatoren drehen sich nur in eine Richtung. Was kann ich tun?

  • Überprüfen Sie bitte Ihre Einstellungen. Haben Sie zufällig den Durchlüften-Modus eingestellt?

Der Lüfter reagiert nicht auf die Steuerung. Was kann ich tun?

  • Wenn Sie nur eine Gruppe in Ihrer Steuerung definiert haben, sollten Sie darauf achten, dass nur der erste DIP-Schalter für die Gruppenzuteilung nach oben geschoben wurde. Ansonsten liegt Ihr SmartFan Lüfter nicht in der angesteuerten Gruppe und reagiert nicht auf die Steuerung.

Unverbindliche
Fachberatung

Möchten Sie mehr über die getAir® Wohnungslüftungs-Systeme erfahren oder wünsche eine individuelle, kostenfreie und unverbindliche Beratung durch einen Fachbetrieb?

Jetzt beraten lassen

getAir® Netzwerk -
weltweit einzigartig

Finden Sie Ihren Ansprechpartner in Ihrer Region und profitieren Sie von unserem lückenlosen Service auf allen Vertriebsebenen.

Jetzt Partner finden
Newsletter