DIBt - Deutsches Institut für Bautechnik

Image Wave
Zurück zur Übersicht

Was bedeutet eigentlich DIBt und inwiefern ist es für mich bzw. für mein Bauvorhaben relevant?

In diesem Ratgeber klären wir Sie über die Bedeutung des DIBt auf und sprechen darüber, was Sie beachten sollten, wenn es um die Zulassung eines Lüftungsgerätes geht. 

Was bedeutet DIBt und wofür ist sie zuständig?

Das DIBt (Deutsches Institut für Bautechnik) hat ihren Sitz in Berlin und ist die oberste Baubehörde Deutschlands. Sie ist damit nicht nur die höchste Instanz, wenn es um Fragen rundum baurechtliche Regelungen geht, sondern ist ebenso für die Zulassung von nicht geregelten Bauprodukten oder Bauarten zuständig. Dezentrale Lüftungsgeräte zählen zu diesen Bauprodukten und werden durch das DIBt überprüft.

Geregelte und nicht geregelte Bauprodukte der DIBt

Was ist mit geregelten und nicht geregelten Bauprodukten genau gemeint? Um eine Art Grundlage für die jeweiligen, zulässigen Bauprodukte zu schaffen, hat das DIBt Baurregellisten erstellt und veröffentlicht. In diesen Listen befinden sich Informationen über die technischen Werte von geregelten (Teil A) und nicht geregelten (Teil B) Bauprodukten, sowie von Bauprodukten, die eine untergeordnete, baurechtliche Bedeutung haben (Teil C). Geregelte Bauprodukte entsprechen dabei den in Teil A festgelegten Werten bzw. weichen von diesen nicht maßgeblich ab. Nicht geregelte Bauprodukte sind dabei jene, dessen Werte stark von den in der Liste aufgeführten Werten abweichen oder keine technischen Baubestimmungen besitzen. Diese müssen gesondert durch das DIBt überprüft werden.

Erhalten Sie die DIBt Zulassung

 

Was hat es mit dem Ü-Zeichen der DIBt auf sich?

Sowohl geregelte, als auch nicht geregelte Bauprodukte benötigen für ihre Verwendbarkeit immer einen Übereinstimmungsnachweis. Sie sind daher erst dann baurechtlich gültig, wenn sie das Übereinstimmungszeichen (Ü-Zeichen) besitzen. Dieses wird bei der Zulassung dann an das Produkt angebracht.

Neben der Erstellung von Zulassungen, bietet die DIBt auch die Möglichkeit an, Herstellerangaben von CE-gekennzeichneten Bauprodukten auf Richtigkeit zu überprüfen. Dazu stellt sie sowohl das besagte Gutachten aus, als auch einen DIBt-Energieausweis. Das Gutachten dient dabei dazu, die Einhaltung der nationalen Anforderungen an baulichen Anlagen zu bestätigen, welche wiederum beim Einbau des Produkts relevant sind.

DIBt-Zulassung im Überblick

Grundsätzlich unterscheidet das Institut zwischen zwei Zulassungen:

1. Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (abZ)
2. Europäische technische Bewertung (ETA)

1. Die Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (abZ) im Überblick:

Besteht der Wunsch ein Bauprodukt deutschlandweit mit einer bauaufsichtlichen Zulassung zu verwenden, dann wird dazu ein Verwendbarkeitsnachweis benötigt. Dieser wird durch das DIBt unter Berücksichtigung der folgenden Aspekte ausgestellt:

• Verarbeitung
• Transport
• Lagerung
• Kennzeichnung und Übereinstimmungsbestätigung

DIBt Registriernummer erhalten

 

Grundlegend geht es immer darum, das jeweilige Bauprodukt bzw. die Bauart auf die Sicherheit zu überprüfen und damit den entsprechenden Schutz des Nutzers zu gewährleisten. Die Gültigkeit dieser bauaufsichtlichen Zulassung begrenzt sich in der Regel auf fünf Jahre und kann mit Hilfe eines Antrages verlängert werden.

2. Die Europäische technische Bewertung (ETA)

Neben der deutschlandweiten Vermarktung von Bauprodukten, gibt es auch die Möglichkeit, Produkte europaweit zu vermarkten. Auch an dieser Stelle ist das DIBt wichtig, denn um europaweit zu vermarkten, benötigt es einen weiteren Produktleistungsnachweis: Die Europäische technische Bewertung (ETA).

Mit diesem Nachweis, der auch zur CE-Kennzeichnung (Communautés Européenes – Europäische Gemeinschaften) führt, haben Sie die Möglichkeit, das jeweilige Produkt europaweit in der Schweiz, der Türkei und vereinzelt auch weltweit, zu vermarkten. Eine ETA kann für jedes nicht geregelte Bauprodukt beantragt werden und lässt sich individuell auf das jeweilige Produkt zuschneiden.

 

Für wen ist eine DIBt Zulassung wichtig?

Eine DIBt Zulassung ist für jeden wichtig, denn grundsätzlich geht es dabei immer um die Sicherheit von Menschen, Tieren und der Umwelt. Dieses kann eben nur dann gewährleistet werden, wenn die Bauprodukte auf unterschiedlichste Aspekte entsprechend geprüft wurden.

Darüber hinaus ist die Zulassung auch immer dann wichtig, wenn es um die eigenen unternehmerischen Zwecke geht. So kann eine Zulassung als Nachweis der fachlichen Richtigkeit auf dem jeweiligen Markt dienen.

Beantragen Sie die EnEV - DIBt

Durch die Bereitstellung unterschiedlicher Prüfberichte entsteht außerdem die Möglichkeit, die eigenen technischen Werte durch eine unabhängige Instanz prüfen und anschließend vermarkten zu können. Gerade auch in Hinblick auf die Etablierung in Exportmärkten können die geprüften Werte eines unabhängigen deutschen Instituts das Produkt stärken.

Wie kann ich eine DIBt-Zulassung beantragen?

Die Beantragung einer Zulassung erfolgt im ersten Schritt über ein Formular, welches Sie unter folgendem Link aufrufen können: https://www.dibt.de/de/service/formulare/

Dieses Formular dient als eine Art Grundlage und damit gleichzeitig auch als Vorbereitung für ein individuelles Gespräch. Es informiert das DIBt im Vorfeld über den jeweiligen Bedarf und schafft auf beiden Seiten Klarheit.

Beantragen Sie den DIBt Energieausweis

Die einzelnen Schritte zur Beantragung im Überblick

1. Ist das Formular eingereicht, und die benötigen Unterlagen vorhanden, findet im nächsten Schritt die Beratung statt, in welcher der Antragsstellende alle Informationen zu seinen Fragen erhält und mit Empfehlungen und Hinweisen versorgt wird.

2. Nach der Beratung ist vor dem Prüfplan: Im nächsten Schritt wird festgestellt, welche Prüfungen für das Produkt relevant sind, so dass ein individueller Prüfplan entwickelt werden kann.

3. Mit dem Prüfplan in der Hand geht es im nächsten Schritt zu einem akkreditierten Prüfinstitut (z.B. TÜV SÜD, TZWL, HLK).

4. Nach Ermittlung der Prüfergebnisse übernimmt die DIBt die Daten in ihr System und bewertet diese wiederum nach einheitlichen Kriterien.

5. Ist der Vorgang beendet, wird dem Antragsteller die angeforderte Zulassung ausgehändigt und er erhält zudem eine Registriernummer, so dass ein sicherer Verkauf des Produktes damit dokumentiert werden kann.

Welche Informationen enthält ein Zulassungsbescheid der DIBt?

Ein Zulassungsbescheid enthält folgende Informationen:

Zulassungsbescheid
• Beschreibung des Zulassungsgegenstands
• Spezifikation des Anwendungsbereichs
• Übereinstimmungsnachweis (Ü-Zeichen)
• zusätzliche Bestimmungen des Bauprodukts:
(Verpackung, Herstellung, Registriernummer, Kennzeichnung, Regelungen zu Entwurf und Bemessung, Ausführung, Nutzung, Wartung, Unterhalt)

DIBt-Zulassung für eine Lüftung

Auch bei zentralen und dezentralen Lüftungsgeräten stellt das DIBt bauaufsichtliche Zulassungen aus, welche wiederum kennzeichnen, dass das Bauprodukt auf jegliche Aspekte überprüft wurde und damit sicher genutzt werden kann.

Lüftungsanlagen, die sich ohne eine DIBt Zulassung auf dem Markt befinden, können zwar verkauft und genutzt werden, haben aber auch zur Folge, dass sich der Käufer auf die Angaben des Herstellers beziehen, und letztlich auch verlassen, muss. Dies wird z.B. dann wichtig und interessant, wenn es um Fragen der Haftung innerhalb eines Schadensfall geht.

Empfohlen wird also grundsätzlich das Bauprodukt durch die DIBt prüfen zu lassen oder auch als Käufer auf die CE-Kennzeichnung zu achten.

Deutsches Institut für Bautechnik - DIBt

 

Dezentrale Lüftungsgeräte von getAir werden bereits im Forschungsprozess eng begleitet und nach strengen Vorgaben entwickelt. Hierbei gilt es, die Anforderungen des Markts fachgerecht umzusetzen und den späteren Kunden den größtmöglichen Lüftungskomfort gewährleisten zu können. Dabei steht die Qualität der einzelnen Bauteile im Vordergrund, die später nicht nur zu einem leisen Betrieb, sondern auch zu einer langlebigen Lebensdauer führen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität des deutschen Herstellerunternehmens getAir und setzen Sie auf eine nachhaltige Lüftungslösung. Gerne beraten wir Sie kostenfrei zu Ihrem individuellen Bauvorhaben.

 

Sie finden nicht,
was Sie suchen?

Gerne beantworten unsere Fachberater Ihre Fragen per E-Mail oder telefonisch. Alternativ empfehlen wir unseren FAQ-Bereich mit häufigen Fragen unsere Kunden.

Jetzt beraten lassen

FAQ - Bereich
Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Kundenfragen zu unseren Produkten, zur Bestellung und zum Gebrauch.

Zum FAQ-Bereich
Newsletter